Wie entstehen Unkraut und Moos?

Immer dann, wenn der Rasen nicht widerstandsfähig ist, breiten sich Unkraut und Moos gerne aus. Hierfür kann es unterschiedliche Gründe geben, wie z.B. häufiges Rasen mähen, denn dies entzieht dem Boden wichtige Nährstoffe. Sofern nicht mit einem Mulchmäher gemäht wurdet, wird der Grasschnitt entfernt und landet auf dem Kompost oder in der Biotonne.

Besser ist daher den Boden erst einmal gründlich zu sanieren. Wie sie dies tun, erfahren sie in unserem Kapitel Neuanlage eines Rasens.

5 Methoden zur effektiven Beseitigung von Unkraut im Rasen

1. Unkraut jäten

Dies ist sicher die ökologisch am verträglichsten Variante der Unkrautentfernung. Nutzen sie hierbei eine Harke oder spezielle Unkrautstecher. Sammeln sie danach das herausgezogene Unkraut auf und entsorgen sie es. Sollte das Unkraut breitflächiger gestreut sein, dann kommen sie nicht um das Vertikutieren herum. Lesen sie hierzu auch die Kapitel Rasen vertikutieren und Rasen nachsäen sowie Reparatur des Rasens.

2. Regelmäßiges Düngen

Sorgen sie für ein intaktes Ökosystem und verhindern sie, dass der Rasen unterversorgt wird mit Nährstoffen. Hierfür bietet sich regelmäßiges Düngen an, auf jeden Fall im Frühjahr und im Herbst, wenn möglich sogar noch einmal zusätzlich in den Sommermonaten. Das Thema Rasen düngen ist hier ausführlich beschrieben.

3. Dauerhafte Unkrautentfernung

Sobald neues Unkraut gewachsen ist, entfernen sie es bitte sofort wieder. Verbinden sie dies am besten mit ihrer Mahd und laufen einmal komplett den Rasen ab. Stechen sie dabei das Unkraut händisch ab. Damit verhindern sie ein großflächiges Ausbreiten. Nachteil dieser Methode ist, dass sie recht zeitaufwendig ist.

4. Gießen sie kochendes Wasser über das Unkraut

Ein sehr gutes Hausrezept gegen Unkraut. Bringen sie etwa einen Liter Wasser zum Kochen und schütten sie das Wasser über das Unkraut. Dieses geht dadurch vollends kaputt und sie müssen das Unkraut nur noch aus dem Rasen ziehen. Hierbei bitte bis auf die Wurzeln entfernen und dann neuen Rasen auf der freien Stelle aussäen, siehe Kapitel Rasen nachsäen.

5. Einsatz von Unkrautvernichtern

Wenn all die vorher beschriebenen Maßnahmen keine Wirkung zeigen, so hilft oft nur noch der Einsatz von chemischen Hilfsmitteln.

5 Methoden zur effektiven Beseitigung von Moos im Rasen

1. Rasen vertikutieren

Zu allererst muss das Moos durch Vertikutieren vollends entfernt werden. Lesen sie hierzu auch das Kapitel Rasen vertikutieren

2. ph-Wert des Bodens regulieren

An das Vertikutieren sollte sich die Neutralisierung des ph-Wertes im Boden anschließen. Lesen sie hierfür auch unser Kapitel Rasen kalken.

3. Rasen düngen

Um den Nährstoffmangel im Boden auszugleichen, sollte im nächsten Schritt der Rasen gedüngt werden. Lesen sie mehr im Kapitel Rasen düngen. Im Bedarfsfall kann auch noch ein Bodenaktivator eingesetzt werden.

4. Rasen nachsäen

Abschließend müssen die kahlen Stellen im Rasen mit qualitativ hochwertigem Saatgut nachgesät werden. Lesen sie auch im Kapital Rasen nachsäen.

5. Hausmittel gegen Moos

Folgende Hausmittel können sie ebenfalls gegen vermehrtes Mooswachstum anwenden:

a) Waschsoda in heißem Wasser lösen und die Flüssigkeit auf die betroffenen Stellen geben; danach kann das Moos einfach abgeschabt oder mit einer Bürste entfernt werden.

b) Cola unverdünnt auf die Stellen geben, eher für kleine Flächen geeignet.

c) Essig, Anwendung sowohl verdünnt als auch pur möglich; den Essig auf die betroffenen Stellen geben und einige Tage einwirken lassen. Danach kann das Moos mit einer Bürste abgekratzt werden.

Sie befinden sich aktuell auf der Seite Unkraut und Moos